DE | EN | RU
Heavytrailer AG

Heavytrailer AG

Vermietung, Verkauf und Fahrzeugkonzeption

HeavyTrailer
HeavyTrailer

Meusburger 1+3-Achs-Tiefbett-Sattelauflieger-Kombination mit Halbachsen

Meusburger 1+3-Achs-Tiefbett-Sattelauflieger-Kombination mit Halbachsen, ausziehbares Tiefbett, abfahrbahrer Schwanenhals, hydraulische Zwangslenkung, hydraulische Federung, herausnehmbare Dolly-Achse. Technische Daten
Gesamtgewicht ca. 72.000 kg
Nutzlast (technisch) 80km/h ca. 50.600 kg
Leergewicht (technisch) Grundfahrzeug ca. 21.400 kg
Ausziehbarkeit ca. 5.400 mm
Schwanenhalslänge ca. 4.250 mm
Fahrzeugbreite ca. 2.850 mm
Aufsattelhöhe ca. 1.250 mm
Ladehöhe (unbeladen) ca. 350 mm
Ladeflächenlänge ca. 7.700 mm
Hersteller Meusburger
Typ Tiefbettauflieger
Achsenanzahl 4
Lenkung hydraulische Zwangslenkung
  • Meusburger 1+3-Achs-Tiefbett-Sattelauflieger-Kombination mit Halbachsen
  • Meusburger 1+3-Achs-Tiefbett-Sattelauflieger-Kombination mit Halbachsen
  • Meusburger 1+3-Achs-Tiefbett-Sattelauflieger-Kombination mit Halbachsen
  • Meusburger 1+3-Achs-Tiefbett-Sattelauflieger-Kombination mit Halbachsen

Miet- und Verkaufspreise auf Anfrage bei Ihrem Ansprechpartner:

Lars Richter

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 14

Ralf Meissner

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 13

Lennart Hinz

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 19

Sascha Funke

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 12

Technische Zeichnungen

Technische Zeichnung

Technische Zeichnung

Fahrgestell:

  • Stahlrahmenschweißkonstruktion mit vorderer und hinterer Rahmenkröpfung und ebenem Tiefbettplateau ohne Abschrägung.
  • Ecken vorne 400 x 400 mm angeschrägt.
  • Tiefbett mit zwei ausziehbaren Rahmen, Ausziehlänge ca. 5.400 mm, 1x 400 und dann je 500 mm pneumatisch verriegelbar.
  • Verriegelung bei 1.833 mm für 30ft-Container.
  • Verriegelung bei 4.900 mm für 40ft-Container.
  • Verschiebbare Zwischenauflage ca. 500 mm breit, diese wird nur verwendet, wenn Fahrzeug teleskopiert ist (im eingeschobenen Zustand somit ohne Zwischenauflage).
  • Sattelplatte mit auswechselbarem 2"- und 3,5"-Königszapfen.
  • Max. Punktbelastung 50t auf 4m im eingeschobenen Zustand.
  • Durchgehende Baggermulde über Achsaggregat mit klappbarer Alu-Abdeckung. 2 Stück Deckel abschließbar mit Länge je 1.500 mm. Hinterer Bereich mit fixer Alu-Abdeckung für Elektro-Hydraulik und Zentralschmieranlage.
  • Mechanische Bolzen-Laschen-Kupplung im hinteren Bereich des Tiefbettes für Vorspannung im Bett (ohne Verlängerung).

Schwanenhals (kombinierbar mit/ohne Untersetzaggregat):

  • Hydraulisch abfahrbarer und höhenverstellbarer Schwanenhals. Die Abstützung auf der Zugmaschine erfolgt mit zwei Hydraulikzylindern. Die Betätigung erfolgt über das elektro-hydraulische Aggregat.
  • Aufnahme am Schwanenhals in kombinierter Ausführung zur Aufnahme Tiefbettladefläche und Untersetzaggregat.
  • Schwanenhals mit Umschaltung für verschiedene Satteldrücke (18t/24t).

Achsen:

  • Gigant-Tieflader-Halbachsen, je 12t Achslast.
  • Hydraulische Federung, Hub ca. 300 mm, Fahrhöhen hydraulisch einstellbar.
  • S-Nockenbremse 300/150 mm, asbestfreie Bremsbeläge.
  • Automatische Gestängesteller.
  • Spur 1.995 mm.
  • Achsabstand 1.510 / 1.510 mm.
  • Bedienhebel für Federung links und rechts hinten.

Untersetzaggregat:

  • 1-achsig, zwischen Schwanenhals und Tiefbett montierbar.
  • Halbachse mit 12t Achslast, hydraulsiche Federung.
  • Bereifung 4-fach.
  • 2 Paar Schwerlast-Zurrringe mit Zugkraft je 8t.
  • 1 Paar Schwerlast-Zurrringe mit Zugkraft je 13,4t hinten an Längsträger hängend.
  • 2 Paar Rungentaschen für Steckrungen der Größe 100/50 mm (ohne Rungen).
  • Bremsleitungen werden über Kupplungsköpfe, Hydraulikleitungen über eine Multikupplung (6-fach) verbunden.
  • Achse mittels Absperrhahn und Steckbolzen liftbar.
  • Ohne Bedienhebel für Federung (wird über Schwanenhals gesteuert).
  • 2 Stück Rückfahrscheinwerfer zum Ausleuchten.

Lenkung:

  • 1. Achse (Untersetzaggregat) hydraulisch zwangsgelenkt über Sattelkupplung.
  • 2., 3. und 4. Achse hydraulisch zwangsgelenkt über Sattelkupplung und Achsschenkelachse. Elektrohydraulische Nachlenkung über Elektroaggregat des abfahrbaren Schwanenhalses mit Stromversorgung vom Zugfahrzeug über NATO-Steckdose (ohne Installation im Zugfahrzeug).
  • Steuerkabel und Steckdose vorne und hinten am Abschlussblech (ohne Installation in der Zugmaschine) mit Kabelfernbedienung sowie zusätzlich mit Funkfernsteuerung.

Schmieranlage:

  • Zentralschmieranlage mit 2 Pumpen für sämtliche Schmierstellen an Lenkung, Achsen sowie Schwanenhals.
  • Unterbringung im hinteren Bereich der Baggermulde.

Felgen und Reifen:

  • 13 / 17 Stahlscheibenräder, 10-Loch, mit Einpresstiefe, mittenzentriert.
  • 13 / 17 Reifen 245/70 R 17,5 146/146 F, schlauchlos.

Bremsanlage:

  • Zweileiterbremse mit EBS.
  • EBS-Bremssystem (WABCO 4S2M).
  • Federspeicherfeststellbremse.
  • Ohne Verbindungsschläuche bzw. -kabel zum LKW.

Elektroausstattung:

  • Gemäß Kfz-Gesetz.
  • 24 Volt. 2x 7-polig und 1x 15-polige Steckdosen.
  • 4 St. 3-Kammer-LED-Schlussleuchten.
  • 2 St. zusätzl. Rückfahrscheinwerfer.
  • Seitliche Markierungsleuchten LED.
  • 1 St. Halter für Rundumleuchte am Heck.
  • 1 St. 3-polige Steckdose hinten für Überhangbeleuchtung.
  • 2 St. Arbeitsscheinwerfer im Bereich der Bedienung des Schwanenhalses.
  • Ohne Verbindungskabel zum LKW.

Boden:

  • 35 mm Meranti-Holzboden im Hochbett, ca. 5 mm über Rahmenprofile stehend.
  • 50 mm Meranti-Holzboden im Tiefbett, ca. 5 mm über Rahmenprofile überstehend bzw. schraubbare Stahlriffelblechabdeckung über Achsaggregat und auf Hochplateau.

Bordwände auf Hochplateau:

  • Vorderwand = Stahlblechwerkzeugkasten (mit Vorhängeschloss abschließbar) 600 mm hoch, 550 mm tief über ganze Breite mit Deckel oben sowie seitlich links und rechts. Ecken an Schräge vorne angepasst. Dann Seitenwände 25 mm Alu-Hohlprofile 600 mm hoch, 1-teilig, bis 50 mm vor Tiefbett, abklappbar.
  • Steckbare Alu-Rückwand sowie steckbare Ecksäulen hinten in Bordwandhöhe.

Lackierung:

  • Stahlgranulatreinigung, Spritzverzinkung inkl. Teleskop sowie Untersetzaggregat und Grundierung.
  • Lackierung in Acryl in RAL.
  • Fahrgestell und Radnaben in MB 7350 novagrau.
  • Felgen werksilber.
  • Konturmarkierungen seitlich unten in weiß oder gelb sowie am Heck in gelb oder rot.

Zubehör inklusive:

  • 1 Reserveradhalterung mit Rungentasche auf Hochplateau.
  • 4 Unterlegkeile.
  • Längliche Kennzeichenhalterung auf Abschlussblech.
  • 2 ECE-Warntafeln am Abschlusblech.
  • Mit Aufstieg auf Schwanenhals.
  • 3 Paar versenkte Zurrringe auf Hochplateau mit Zugkraft je 4t, ca. 1.500 mm von vorne montiert.
  • 3 Paar Schwerlast-Zurrringe (LPW) mit Zugkraft je 13,4t, davon
    1 Paar am Hochbett hängend, je 1 Paar an Mittelteil von Hochbett vorne und hinten an Längsträgerschräge hängend montiert.
  • 5 Paar Zurrringe an den Inntenträgern der Kesselbrücke (VRBS) mit Zugkraft je 4t.
  • 6 Paar Schwerlast-Zurrringe an den Außenträgern der Kesselbrücke (LPW) mit Zugkraft je 13,4t.
  • 4 Paar Schwerlast-Zurrringe (LPW) mit Zugkraft je 13,4t über Achsaggregat ganz außen montiert.
  • Klappbare = ausschwenkbare Verbreiterungen beidseitig im Tiefbett auf 3.250 mm Gesamtbreite inkl. durchgehender Holzbohlenauflage mit Stahleinfassung (ohne Unterbringungsmöglichkeit für Holzbohlen).
  • 7 Paar Rungentaschen an den Außenträgern im Tiefbett für Steckrungen der Größe 100/50 mm (ohne Rungen).
  • 4 Paar Rungentaschen seitlich über Achsaggregat für Steckrungen der Größe 100/50 mm (ohne Rungen).
  • Ausziehbare Warntafeln (hinten und vorne abnehmbar mit Steckdose) inkl. je 3 Stück Positionsleuchten LED, stufenlos ausziehbar bis Ladebreite 5.000 mm. Vorne am Schwanenhals und hinten in Rungentaschen steckbar, zusätzlich steckbare Warntafelhalterung in den Rungentaschen (1x Hochbett, 1x am Ende des Tiefbettes, 1x am Rahmenende).
    Warntafeln mit PIN für Rundumleuchte ausgestattet.
  • 3 St. 80 km/h-Schilder.
  • 1 St. Schild "Anhänger schert aus".
  • 1 Paar Alu-Auffahrrampen mit Länge ca. 1.000 mm zum Befahren des Tiefbettes von vorne. Typ ALTEC "VFR".
  • Containeraufnahmen gesteckt im Tiefbett zum Transport von 1x 20ft, 1x 30ft oder 1x 40ft (teleskopiert) im Tiefbett.
  • 1 Rangierkupplung am Heck geschraubt.
  • 2 Stück ECE-Tafeln.