DE | EN | RU
Heavytrailer AG

Heavytrailer AG

Vermietung, Verkauf und Fahrzeugkonzeption

HeavyTrailer
HeavyTrailer

Faymonville 2-Achs MEGAMAX Satteltieflader mit Pendelachse

Faymonville 2-Achs MEGAMAX Satteltieflader mit Pendelachse Technische Daten
Gesamtgewicht ca. 49.000 kg
Nutzlast (technisch) 80km/h ca. 36.000 kg
Leergewicht (technisch) Grundfahrzeug ca. 13.000 kg
Ausziehbarkeit ca. 5.500 mm
Schwanenhalslänge ca. 3.750 mm
Fahrzeugbreite ca. 2.550 mm
Aufsattelhöhe ca. 1.205 mm
Ladehöhe (unbeladen) ca. 350 mm
Ladeflächenlänge ca. 6.850 mm
Hersteller Faymonville
Typ Tiefbettauflieger
Achsenanzahl 2
Lenkung hydraulische Zwangslenkung
  • Faymonville 2-Achs MEGAMAX Satteltieflader mit Pendelachse
  • Faymonville 2-Achs MEGAMAX Satteltieflader mit Pendelachse
  • Faymonville 2-Achs MEGAMAX Satteltieflader mit Pendelachse

Miet- und Verkaufspreise auf Anfrage bei Ihrem Ansprechpartner:

Lars Richter

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 14

lars.richter@heavytrailer.de

Ralf Meissner

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 13

ralf.meissner@heavytrailer.de

Sascha Funke

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 12

sascha.funke@heavytrailer.de

Technische Zeichnungen

Technische Zeichnung

Stahlkonstruktion:

  • Stahlkonstruktion aus hochfesten Feinkornstählen.
  • Stahlqualitäten:
    **S355J2+N/S355MC (Streckgrenze 355 MPa)
    **S690QL/S700MC (Streckgrenze 690 MPa).

Schwanenhals:

  • Schwanenhals in SNT-Design zur Optimierung der Ladeflächenlänge, Länge ca. 3.750 mm.
  • Schwanenhals hydraulisch heb-/senkbar sowie abfahrbar.
  • Technische Sattellast: 25.000 kg.
  • Für SZM: 4x2, 6x2 und 6x4.

Tiefbett:

  • Tiefbett mit außenliegenden Trägern in ausziehbarer Ausführung "Super-Low"-Design, Länge ca. 6.850 mm.
  • Tiefbett mit festem Hartholzboden ca. 40 mm dick und mechanischer Verriegelung.
  • Die Versorgungsleitungen liegen geschützt in den ausziehbaren Trägern und passen sich automatisch der jeweiligen Tiefbettlänge an.

Fahrwerk:

  • Fahrwerk hinten mit geschlossenem Außenrahmen und mit Riffelblech abgedeckt.
  • Fahrwerk hinten mit durchgehender Prisma-Baggermulde (ca. 1.250/700 x 505 mm), hinten offen.
  • Pendelachsen, alle Achsen hydro-mechanisch zwangsgelenkt.
  • Schlauchbruchventil auf den Achsausgleichszylinder mit automatischer RESET-Funktion.
  • Hydraulik-Zylinder mit Absperrhähnen und Vorstecker zum Sichern in angehobener Position.
  • Endlackierung Achsen mit 2 Lagen 2-K-Lack (Acryl) einfarbig in "FAY-Grau 34-0260" lackiert.
  • Hydraulischer Achsausgleich.
  • Bereifung: 245/70 R 17,5 146/146F

Bremsanlage:

  • Bremsanlage der Marke WABCO, EBS-E gemäß den EU-Vorschriften.

Beleuchtung:

  • 24-Volt-Beleuchtungsanlage in "ASPÖCK-NORDIK full LED"-Ausführung gemäß den EU-Vorschriften (ASS 3).
  • 1x 15-polig & 2x 7-polige Steckdosen für Beleuchtung an der Vorderseite.

Lackierung:

  • 6-K-Endbehandlung:
    Komplette Stahlkonstruktion nach dem Schweißen kugelgestrahlt.
    1 Lage Grundfarbe auf Zinkbasis, 1 Lage Haftprimer.
    Endlackierung mit 2 Lagen 2-K-Lack (Acryl) einfarbig, danach Versiegelung der Hohlräume mit Spezialwachs.
  • Chassis: MB 7350 novagrau.
  • Felgen: Silbergrau.
  • Teil HRM-Metallisierung (High Resistance Metallisation).
    Die komplette Stahlkonstruktion kugelgestrahlt, danach die definierten sichtbaren Flächen mit ZINACOR 850 (Zink 85% - 15%) heißverdelt.

 Zusatzausrüstung:

  • Stahl-Stirnwand, steckbar, Höhe: ca. 400 mm.
  • runde NATO-Steckdose "Herth & Buss".
  • Elektro-Hydraulikaggregat, ca. 3 kW, zum Bedienen der Hydraulikvorgänge.
  • Befestigungsadapter für Reserverad vor der Stirnwand des Schwanenhalses.
  • 1 Paar steckbare ALU-Bordwände, ca. 400 mm hoch, in eloxierter Ausführung, auf dem Schwanenhals.
  • Außenträger vom Schwanenhals mit Befestigungsbohrungen für schraubbare Verzurrringe.
    Die erste Bohrung ca. 200 mm von vorne, danach ca. alle 400 mm.
  • Über dem Schwanenhals Riffelblechbelag.
  • 2"-Königszapfen.
  • 4 Unterlegkeile mit Halterung.
  • Beleuchtung der Bedienung am Schwanenhals.
  • Hydraulische Traverse zum Abstützen des Schwanenhalses auf der SZM.
  • Hydraulikanschlüsse vom Schwanenhals zum Tiefbett mit Multikupplung anstelle von Schraubkupplungen.
  • Luftanschluss für Luftpistole am Schwanenhals.
  • 2 steckbare Haltestangen zur Ladefläche im Bereich der Klapptritte zum Besteigen des Schwanenhalses.
  • 1 Verzurrring jeweils links und rechts auf der hinteren Abschrägung vom Schwanenhals (LC 6.000 daN).
  • Vorbereitungen hinten oben am Schwanenhals zum späteren Anbringen einer abnehmbaren Abdeckung.
  • Befestigungsmöglichkeiten für die Stahlrampen hinten zwischen den Außenträgern des Schwanenhalses.
  • 1 Paar Stahlrampen mit Kletterleisten und Befestigungsbolzen zum Überbrücken der Aufnahmehaken des Tiefbetts.
  • Eine Verriegelungsstelle ca. alle 500 mm am Auszug.
  • 1 Verzurrring jeweils links und rechts auf dem vorderen Querträger (LC 10.000 daN).
  • Verzurrringe mit Haltefeder ca. alle 1.200 - 1.300 mm außen an den Innenträgern der Ladefläche.
  • Verzurrringe mit Haltefeder ca. alle 1.200 - 1.300 mm außen an den Außenträgern der Ladefläche (LC 10.000 daN).
  • Am Obergurt der Außenträger Aussparungen über den Verzurrringen.
  • 5 Paar Rungentaschen (100 x 50 mm) außen an den Außenträgern der Ladefläche.
  • Vorbereitungen zur Aufnahme von 2 Paar aufschraubbaren Containerpositionierungen für 1x 20ft oder 1x 40ft-Container auf den Außenträgern - ohne Containerverriegelungen.
  • Die Außenträger des Tiefbetts versehen mit einlackierter Sandschicht als Abrutschsicherung.
  • Einhängeleiste vorne am hinteren Fahrwerk zum Tiefbett für lose Anlegerampen.
  • 3 Paar Verzurrringe hängend im Außenrahmen des hinteren Fahrwerks (LC 10.000 daN).
    1 Paar Verzurrringe liegend vorne in der Baggermulde des hinteren Fahrwerks (LC 16.000 daN).
    1 Paar Verzurrringe liegend hinten in der Baggermulde des hinteren Fahrwerks (LC 10.000 daN).
  • Fahrwerk hinten mit angeschrägten Ecken hinten.
  • Einhängeleiste für lose ALU-Anlegerampen an der Schlusstraverse des Fahrzeugs.
  • Zentralschmieranlage mit 2 Pumpen, Marke BEKAMAX.
  • EU-Reflektor hinten am Fahrzeug.
  • Schmutzfänger auf der ganzen Breite der Schlusstraverse.
  • 1 LED-Rückfahrscheinwerfer jeweils links und rechts an der Schlusstraverse.
  • 1 Halterung für Rundumleuchte an der Schlusstraverse.
  • Halter für Warntafeln links und rechts inklusive einer 7-poligen Steckdose unter dem Schwanenhals sowie hinten und vorne am Fahrzeug.
  • 4 Warntafeln (ca. 423 x 423 mm), ausziehbar, inklusive 2 LED-Positionsleuchten und Halterung für Rundumleuchte.
  • Eine 7-polige Steckdose an der Schlusstraverse.
  • Nachlenkung von vorne und hinten mittels Kabel-Fernbedienung über Drucktasten bedienbar, mit Einspurkontrolle der Achsen, ohne Installation in der SZM.
  • Funk-Fernbedienung zum Bedienen der Nachlenkung, zusätzlich zur Kabel-Fernbedienung, mit 2 LED-Kontrollleuchten am Empfänger als Einspurkontrolle.
  • Schwanenhals im hinteren, oberen Bereich mit einer abnehmbaren Abdeckung geschlossen.
  • Klappbare Verbreiterungen, um ca. 230 mm je Seite.
  • 2 Achslastmanometer links montiert.
  • Reflektorband gelb außen seitlich auf der gesamten Aufliegerlänge nach EU-Richtlinien.
  • Reflektorband rot hinten auf der gesamten Aufliegerbreite nach EU-Richtlinien.