DE | EN | RU
15 Jahre Heavytrailer AG

15 Jahre Heavytrailer AG

Für Sie da. Gestern. Heute. Morgen

HeavyTrailer
HeavyTrailer

Meusburger 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger mit abklappbarem Heck

Meusburger 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger mit abklappbarem Heck Technische Daten
Gesamtgewicht ca. 41.500 kg
Nutzlast (technisch) 80km/h ca. 29.800 kg
Leergewicht (technisch) Grundfahrzeug ca. 10.700 kg
Ausziehbarkeit
Schwanenhalslänge ca. 3.700 mm
Fahrzeugbreite ca. 2.550 mm
Aufsattelhöhe ca. 1.150 mm
Ladehöhe (unbeladen) ca. 890 mm
Ladeflächenlänge ca. 9.950 mm
Hersteller Meusburger
Typ Semi-Tieflader
Achsenanzahl 3
Lenkung Nachlauflenkung
  • Meusburger 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger mit abklappbarem Heck
  • Meusburger 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger mit abklappbarem Heck
  • Meusburger 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger mit abklappbarem Heck
  • Meusburger 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger mit abklappbarem Heck

Miet- und Verkaufspreise auf Anfrage bei Ihrem Ansprechpartner:

Ralf Meissner

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 13

Lara Lorenz

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 21

Lennart Hinz

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 19

Sascha Funke

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 12

Technische Zeichnungen

Technische Zeichnung

Zusatzausrüstung:

  • Zusatzausrüstung: Hydraulisch hochfahrbare Rampe an der Kröpfung zum Befahren des Hochbetts über gesamte Fahrzeugbreite, mit 6 to überfahrbar, ohne Überfahrblech dafür Winkel an der Kröpfung geschweißt
  • An der Kröpfung senkrechter Scheuerschutz und Anschlag oben für genaue Position im angehobenen Zustand
  • Rampe wird über Halteventil gesichert (keine Veriegelungsbolzen)
  • 9 Stück Zurrringe in Längsrichtung Mitte Ladefläche senkrecht versenkt eingebaut, plus 1 Stück umklappbarem Zurrring vor Sattelplatte in der Mitte
  • 1 Paar 8to. Zurrring umklappbar nach Vorderwand
  • 3 Paar umklappbare Zurrringe auf abklappbarem Heck, im Abstand von ca. 970 mm zueinander geschweißt
  • 16 Paar große Schwerlast-Zurrringe im Außenrahmen senkrecht versenkt eingebaut.
  • Einbauaufteilung: 3x Hochplateau
  • 1 Mal am Ende der Abschrägung hinten, Einteilung gem. Zeichnung
  • Elektrische Seilwinde, 24 Volt, 6,8 to Zugkraft, mit Stahlseil 25 m x 12 mm, mit Haken, inkl. Seilführungsfenster und Funkfernbedienung
  • 2 Stück PVC Werkzeugkästen, Einbau je Seite vor den Achsen, Maße 600x400x450 mm
  • 4 Stück Unterlegkeile samt Halterung
  • 2 Stück längliche Kennzeichenhalterungen
  • Seitlicher Anfahrschutz
  • Ausziehbarer Aufstieg seitlich in Fahrtrichtung links
  • Reserveradhalterung hinter der Vorderwand steckbar
  • Funkfernbedienung für die hydr. Hub- und Senkvorgänge Hubbett und abklappbares Heck

Abklappbares Heck mit Verlängerung:

  • Komplette Ladefläche hinter Achsaggregat hydraulisch abklappbar (somit Ladefläche im abgeklappten Zustand als Rampe verwendbar) Auffahrrampen werden auch mit Spitze auf fester Betonrampe aufgelegt und über Rampen beladen (sowohl mit ausgefahrener Verlängerung und im eingeschobenem Zustand)
  • Belastbarkeit des abgeklappbaren Heckteils:
    o    10 to Achslast (5 to Radlast) bei Waagrechtstellung als Ladefläche
    o    22 to überfahrbar bei Verwendung als Auffahrrampe, wenn Abstützung hinten (= Unterfahrschutz) am Boden aufliegt
  • Stützfuß, klappbar und höhenverstellbar
  • Stützfußlänge ausgelegt für Rampenbeladung bei einer 1.100 – 1.300 mm hoher Rampe
  • Betätigung über Elektrohydraulikaggregat mit Stromversorgung über NATO-Steckdose vom Zugfahrzeug (ohne Installation im Zugfahrzeug)
  • Pumpenaggregat an der Vorderwand außen über Anschlüsse angebaut
  • Über Lasthalteventile gesichert Bedienungskasten vor den Achsen rechts mit Steuerschieber
  • Separate Funkfernbedienung für Bedienung Hubtisch und abklappbares Heck
  • Stöße mit Steckmetall geschweißt
  • Hydraulikbedienung in Edelstahlwerkzeugkasten 500x350x400 mm in Fahrtrichtung rechts vor Achsaggregat verbaut
  • Abklappbares Heck hinten kann zugleich ca. 60 Grad nach oben gestellt werden und somit Verkürzung der Ladefläche um ca. 1300 mm
  • In Fahrtstellung mit Spanngurten arretierbar
  • Verlängerung hinten: hydraulisch ausfahrbare Verlängerung hinten 3-teilig (je ca. 800 mm breit), ca. 2.000 mm ausfahrbar, Betätigung über Hydraulik-Pumpenaggregat
  • Achtung, wenn die Verlängerungen bei Waagerechtstellung des Hecks ausgefahren werden befindet sich das Fahrzeug nicht mehr in der StVZO
  • Äußere Verlängerungen in verstärkter Ausführung
  • Rampenspitze ca. 50x50 mm abgeschrägt

Achsen:

  • 3 x 10.000 kg BPW-ECO Achsen mit S-Nockenbremse (300/200 mm). Die letzte Achse ist nachlaufgelenkt, bei Rückwärtsfahrt automatisch arretierend und bei Bedarf auch manuell sperrbar. 
  • 1.Achse Liftachse (über SmartBoard)
  • Luftfederung mit Hub- und Senkventil
  • 13-fache Bereifung (235/75 R 17,5)

Bremsanlage:

  • Zweileitungsbremsanlage mit EBS
  • EBS Wabco VCS 4S 3M Bremse
  • Federspeicher-Feststellbremse
  • Gelb/rot Luftanschluss

Fahrgestell:

  • Stahlrahmenkonstruktion mit vorderer Rahmenkröpfung und ebenem Tiefbettplateau
  • Rahmenhals 165 mm mit außenliegenden Längsträgern für verlängertes Tiefbett
  • Mit Wirtgenschräge auf Kröpfungsplateau ca. 850 x 65 mm
  • Auswechselbarer 2" Königszapfen
  • Außenrahmen nach außen geschlossen
  • Abschlussblech möglichst weit hochgezogen bzw. Unterfahrschutz hinten = Abstützung des abgeklappten Heckteils bei Verwendung als Auffahrrampe
  • Alu-Vorderwand mit abgeschrägten Ecken, 1.000 mm hoch
  • Vorderwand innen mit Alu-Warzenblech 3/5 mm über gesamte Höhe und Breite verkleidet
  • Gitteraufsatz über Vorderwand mit 2 Bügel zum Einhängen der Verzurrketten
  • Kasten für Lenkung, elektrohydraulischen Motor und Seilwinde ca. 150 mm nach innen gesetzt
  • Kasten Lenkung und Motor übereinander
  • Fallhub-Abstützung vorne

Lackierung:

  • Stahlgranulatreinigung, Spritzverzinkung des Fahrgestells/Rampen
  • Chassis MB 7350 DB (novagrau)
  • Abklappbares Heck Feuerverzinkt
  • Felgen silber
  • Kunststoffteile schwarz unlackiert
  • Konturenmarkierungen seitlich und hinten in gelb

Beleuchtung:

  • 24-Volt Lichtanlage
  • 2/2 Stück Lichtanlage
  • 2 Stück 7-polige Steckdosen
  • Seitliche Markierungsleuchte
  • 2 Stück Arbeitsscheinwerfer an der Vorderwand mit Schalter am Auflieger
  • 2 Stück Rückfahrscheinwerfer am Heck
  • 7-polige Steckdose am Abschlussblech hinten
  • Kennzeichenleuchen
  • Positionsleuchten