+49 (0) 231 72 08 40-0
DE | EN | RU
Heavytrailer AG

Heavytrailer AG

Vermietung, Verkauf und Fahrzeugkonzeption

HeavyTrailer
HeavyTrailer

DOLL 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger "Leichtbau"

DOLL 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger "Leichtbau" mit Radmulden und Baggermulde, nachlaufgelenkt Technische Daten
Gesamtgewicht ca. 48.000 kg
Nutzlast (technisch) 80km/h ca. 39.320 kg
Leergewicht (technisch) Grundfahrzeug ca. 8.680 kg
Ausziehbarkeit ca. 3.800 mm
Schwanenhalslänge ca. 3.560 mm
Fahrzeugbreite ca. 2.550 mm
Aufsattelhöhe ca. 1.140 mm
Ladehöhe (unbeladen) ca. 800 mm
Ladeflächenlänge ca. 9.400 mm
Hersteller Doll
Typ Semi-Tieflader
Achsenanzahl 3
Lenkung Nachlauflenkung
  • DOLL 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger
  • DOLL 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger
  • DOLL 3-Achs-Tieflade-Sattelauflieger

Miet- und Verkaufspreise auf Anfrage bei Ihrem Ansprechpartner:

Olga Dunker

00 49 (0) 231 72 08 40 - 12

olga.dunker@heavytrailer.de

Ralf Meissner

00 49 (0) 231 72 08 40 - 13

ralf.meissner@heavytrailer.de

Lars Richter

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 14

lars.richter@heavytrailer.de

Technische Zeichnungen

Technische Zeichnung

Sattelplattform:

  • stabile Stahlschweißkonstruktion mit Zentralkasten
  • Stirnträger 40° angeschrägt, Anschrägung zum Tiefbett 780 mm x 15°
  • 2"-Königszapfen in geschraubter Ausführung
  • 3 Paar Verzurreinrichtungen (5.000 daN)
  • 3 Paar Rungentaschen 100x50 mm im Außenrahmen integriert
  • U-Profil als Einhängekralle am Schwanenhalsende integriert

Tiefbett-Plattform:

  • Stahlschweißkonstruktion mit teleskopierbarem Zentralkastenrahmen
  • Telerahmen mit doppelter Verriegelung (rechts und links) sowie verstärkten Verriegelungspositionen zum Einstellen von Radfahrzeugen (kurze Verriegelungsabstände im Bereich von 500mm bis 1.500mm Teleskopstufe)
  • Außenrahmen aus gekantetem Stahlblech mit glatter Außenfläche
  • 6 Paar Rungentaschen 100x50 mm
  • 10 Paar schwenkbare Verzurrringe (8.000 daN) im Außenrahmen eingelassen
  • 4 Paar Verzurreinrichtungen (ca. 5.000 daN)
  • Fahrzeugheck 800 mm x 10° angeschrägt

Zusatzausstattung:

  • seitliche Schutzvorrichtung nach 89/297/EWG
  • Konturmarkierung nach ECE-R48 weiß/rot
  • Spritzschutzmatte hinter der letzten Achse
  • 1x Werkzeugkasten (2.470 x 570 x 600 mm), Ecken 635x45° angeschrägt, abnehmbar ausgeführt
  • Reserveradhalter am Stirnträger
  • Bordwandaufbau: 2x abnehmbare und abklappbare Seitenbordwände
  • 2x Heckmarkierungstafeln nach ECE 70
  • 2 Paar teleskopierbare Warntafeln
  • 2x mechanische Stützfüße am Heck für Überfahrbetrieb (Klappstützen)
  • 1x Rampen-Ablage, hinter dem Achsaggregat montiert (für Anlegerampen bis einer Breite von ca. 450 mm)
  • Rungentaschen-Rasterleiste als Parkposition für Rungen hinter der Stirnwand im Boden integriert
  • Lastschwerpunkt ist gekennzeichnet
  • Am Fahrzeugheck ein durchgehender DOLL-Spritzlappen

Elektrik (HELLA):

  • 24-Volt Lichtanlage
  • 2x 2 Stück 3-Kammer-Schlussleuchten
  • 2x Rückfahrscheinwerfer
  • 1x Nebelschlussleuchte
  • 2x Dreiecksrückstrahler
  • 2x Begrenzungsleuchte weiß vorne am Stirnträger
  • 2x Begrenzungsleuchte rot und 2x Kennzeichenleuchte hinten
  • LED-Seitenmarkierungsleuchten am Außenrahmen und Ausziehrahmen

Zurrbügel für Kreuzverspannung von Baumaschinen:

  • 2 Paar schwenkbare Zurrbügel (13.400 daN)

Zurrbügel für überbreites Ladegut:

  • 3 Paar schwenkbare Zurrbügel (10.000 daN) unter der Ladefläche der Tiefbettplattform zum Verspannenvon überbreiter Ladung

Ladeflächenverbreiterungen:

  • im Außenrahmen eingelassen
  • um ca. 225 mm seitlich ausziehbar

Baggermulde:

  • Baggerarmablage am Heck durchgehend, mit innenliegendem Verstärkungsprofil
  • Breite: ca. 730 mm, Tiefe: ca. 290/230 mm, Länge ab Tiefbettende: ca. 2.200 mm

Radmulde/Radladerschräge:

  • Radmulde zwischen 1. und 2. Achse für Radlader
    • 440 mm tief für Raddurchmesser 1.800 mm
    • mit besandeter Oberfläche
    • mit demontierbarer Aluminium-Radmuldenabdeckung
  • Radladerschräge
    • an der Trennstelle ist vorne und hinten eine Schräge mit Kletterleisten zur Reifenaufnahme angebracht
    • Teleskopstellungen für unterschiedliche Reifendurchmesser und Radstände

Boden:

  • Hartholzboden, in Längsrichtung verlegt
    • 45 mm stark auf der Sattelplattform
    • 50 mm stark im Tiefbett
  • über den Achsen Stahlriffelblech

Abstützung:

  • handmechanische Abstützeinrichtung, 24 to Hublast (50 to Stützlast)
  • 2 Geschwindigkeiten
  • Einseitenbedienung
  • in Fahrtrichtung rechts

Fahrwerk/Bereifung:

  • 3-Achs-Aggregat, je 10 to, Fabrikat BPW
  • Luftfederung mit Hub- und Senkfunktion (-55 / +140 mm)
  • alle Achsen mit ABS und AGS
  • 3. Achse nachlaufgelenkt
    • Rückfahrsperre über Rückwärtsgang geschaltet und zusätzlich über Schalter am Auflieger
  • 13-fach 235/75 R 17,5

Lackierung:

  • Dreischicht Nasslackverfahren mit Zinkepoxid 2K Grundierung, 2K Epoxid Grundfüller und 2K Decklack, Stahlbau gestrahlt und phosphatiert
  • Achsteile KDL beschichtet
  • Lenker und Lenkungsteile in 2-Schicht-Pulverlack ausgeführt
  • Unterbau/Fahrgestell: RAL 9005 Tiefschwarz
  • Außenrahmen/Aufbau: RAL 9005 Tiefschwarz
  • Felgen: SIlber

Bremsanlage:

  • elektronisch gesteuerte 2-Leitungs-Druckluftbremsanlage (Wabco EBS-E)
  • mit ABS und RSS
  • Luftkessel aus Stahl, oulverbeschichtet
  • Federspeicherfeststellbremse

WABCO Smartboard:

  • elektronische Luftfederung mit Smartboard, Hebe- und Senkfunktion angebaut
  • über das Smartboard können auch Kilometerleistung, Achslast etc. angezeigt werden