+49 (0) 231 72 08 40-0
DE | EN | RU
Heavytrailer AG

Heavytrailer AG

Vermietung, Verkauf und Fahrzeugkonzeption

HeavyTrailer
HeavyTrailer

Doll 3-Achs-Doppel-Tele-Plateau-Sattelauflieger

Doll 3-Achs-Doppel-Tele-Plateau-Sattelauflieger mit hydraulischer Zweikreis-Verdrängerlenkung Technische Daten
Gesamtgewicht ca. 48.000 kg
Nutzlast (technisch) 80km/h ca. 35.500 kg
Leergewicht (technisch) Grundfahrzeug ca. 12.500 kg
Ausziehbarkeit ca. 15.700 mm
Schwanenhalslänge ---
Fahrzeugbreite ca. 2.530 mm
Aufsattelhöhe ca. 1.240 mm
Ladehöhe (unbeladen) ca. 1.450 mm
Ladeflächenlänge ca. 13.450 mm
Hersteller Doll
Typ Plateau-Auflieger
Achsenanzahl 3
Lenkung hydraulische Zwangslenkung
  • Doll 3-Achs-Doppel-Tele-Plateau-Sattelauflieger
  • Doll 3-Achs-Doppel-Tele-Plateau-Sattelauflieger
  • Doll 3-Achs-Doppel-Tele-Plateau-Sattelauflieger
  • Doll 3-Achs-Doppel-Tele-Plateau-Sattelauflieger

Miet- und Verkaufspreise auf Anfrage bei Ihrem Ansprechpartner:

Olga Dunker

00 49 (0) 231 72 08 40 - 12

olga.dunker@heavytrailer.de

Ralf Meissner

00 49 (0) 231 72 08 40 - 13

ralf.meissner@heavytrailer.de

Lars Richter

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 14

lars.richter@heavytrailer.de

Technische Zeichnungen

Technische Zeichnung

Plattform:

  • Plattform mit doppelt teleskopierbarem Zentralkastenrahmen und integrierter Lenkabnahme
  • Energiekette geschützt im Hauptrahmen verlegt
  • Königszapfen 2", verschraubt
  • Außenrahmen aus gekantetem Stahlblech mit glatter Außenfläche
  • Mittelröhre mit fest angeschweißtem Zwischentisch (300mm breit) mit integrierten LED-Seitenmarkierungsleuchten
  • fest installierte pneumatische Rahmenverriegelungen
  • Teleskopsstufen in mm:
    • Teleskop vorne: 300; 1000; 2000; 3000; 4000; 5000; 6000; 7000; 7700; 8000
    • Mittelröhre: 300; 1000; 2000; 3000; 4000; 5000; 6000; 7000; 7700
  • Ladungssicherungspaket:
    • Zurrpunkte:
      • 6 Paar schwenkbare Zurrbügel (8.000 daN) - im Außenrahmen eingelassen
      • 14 Paar Verzurraugen (3.200 daN) - im Außenrahmen über Eck eingelassen
      • Zurrleiste ca. alle 200 mm (2.000 daN) - Einkerbungen im Außenrahmen unten
    • 11 Paar Rungentaschen 100x50 mm - im Außenrahmen eingelassen
    • 5 Paar Rasterleisten 100x50 mm
    • 4 Paar Containerverriegelungen für 2x20ft oder 1x40ft
  • Boden: Fichte-Holzboden, in Längsrichtung verlegt, 40mm stark

Lenkung:

  • Hydraulische Zweikreis-Verdrängerlenkung auf alle Achsen wirkend
    • Lenkungsabnahme an der Sattelkupplung auf einem Drehkranz montiert
    • Übertragung der Lenkwinkel über eine Zug-Druckstrebe auf die vorderen Geberzylinder, Lenkeinschlag der letzten Achse 45°
    • die hinteren Nehmerzylinder übertragen die vorderen Lenkwinkel über stabile Lenkstangen und Umlenklager auf die Drehgestelle sowie Wegeventil und Sicherheitsventil sind zentral auf einem Steuerblock aufgebaut
    • der Vorsteuerdruck im Hydrauliksystem wird erzeugt durch einen Hydrospeicher
  • Zusatzlenkung mit elektrischem Pumpenaggregat und EEG
    • Einbau eines elektrohydraulischen Pumpenaggregates
    • Montage einer 2-poligen Kraftsteckdose am Stirnträger für die Spannungsversorgung
    • Elektrische Einspurung bei Geradeausfahrt
    • der Auflieger wird bei Geradeausfahrt durch Knopfdruck über Sensoren eingespurt
    • Geradeausfahrt wird über die Außenspiegel kontrolliert und ggf. korrigiert
    • Optische Einspurkontrolle an der Lenkabnahme vorne und am hinteren Drehgestell montiert
  • Bedienung der Zusatzlenkung mit Bedientableau
    • die Bedienung der Zusatzlenkung erfolgt über ein Bedientableau, welches über einen 10-poligen Stecker am Stirnträger eingesteckt wird
    • das Bedientableau wird durch eine Dachluke oder das Seitenfenster in die LKW-Fahrerkabine geführt
    • Spannungsversorgung der Zusatzlenkung mit 2-poligem Spiralkabel (EV013)
    • Magnetschalter im LKW erfoderlich
  • Bedienung der Zusatzlenkung mit Funk:
    • die Bedienung der Zusatzlenkung und die Einspurung erfolgt über die Funkfernsteuerung, welche in einen 10-poligen Stecker am Stirnträger eingesteckt wird
    • Reichweite ca. 350m bei idealen Umständen

Achsen/Bereifung:

  • 3 BPW-Achsen á 10to
  • Trommelbremse, mit ABS, alle Achsen mit AGS und ECO-Plus Nabensystem
  • ganze Kunststoff-Kotflügel über den Achsen mit Antispraymatten
  • Luftfederung mit Heben und Senken
    • Ansteuerung der Luftfederung durch ein Luftfederventil mit Höhenbegrenzung und einem zusätzlichen Drehschieberventil für Heben und Senken
  • 6 Stück Reifen 385/65 R 22,5 164J auf Stahlfelge 11.75x 22,5 ET0

Bremsanlage:

  • elektronisch gesteuerte 2-Leitungs-Druckluft-Bremsanlage (EBS-E, WABCO), lastabhängig, inklusive ABS, Vorrats- und Bremsanschluss am Stirnträger
  • ABS-Anlage komplett installiert, Federspeicherfeststellbremse, bedienbar mittels Umschaltventil

Beleuchtung/Elektrik:

  • Beleuchtung 24V, nach 76/756/EWG, bestehend aus:
    • 2 Stück 7-Kammer-Schlußleuchten mit integriertem Dreieckrückstrahler (Hella)
    • 2 LED-Positionsleuchten weiß mit Rückstrahler vorn am Stirnträger
    • 2 Kennzeichenleuchten hinten
    • LED-Seitenmarkierungsleuchten am Außenrahmen und Ausziehrahmen
  • 15-polige Steckdose am Stirnträger für Beleuchtung
  • 3-polige Steckdosen an der Kröpfung links und rechts für Überbreitenbeleuchtung
  • 3-polige Steckdose im Abschlussträger für Überlängenbeleuchtung
  • 1-polige Steckdose im Abschlussträger für Rundumleuchte
  • ABS-Steckdose im Stirnträger
  • Konturmarkierungen nach ECE-R48 in gelb seitlich und hinten, auch für die Teleskopröhre
  • 1 Stück Arbeitsscheinwerfer im Abschlussträger montiert und installiert (geschaltet über Rückwärtsgang)

Abstützung:

  • handmechanische Abstützeinrichtung
  • 24 to Hublast (50 to Stützlast)
  • 2 Geschwindigkeiten
  • Einseitenbedienung

Lackierung:

  • Dreischicht-Nasslackverfahren mit Zinkstaubgrundierung, 2K-Grundierung und 2K-Decklack
  • Unterbodenschutz im Bereich des Hinterachsfahrwerks und unter der Sattelplattform auflackiert
  • Felgen: silber
  • Unterbau/Fahrgestell: MB 7350 Nova-Grau
  • Außenrahmen/Aufbau: MB 7350 Nova-Grau

Zubehör:

  • 1 Stück Reserveradhalter in Bügelform unter der Hinterwagen-Plattform, rechts vor dem Achsaggregat montiert
  • Aufstiegstritt seitlich rechts am Heck montiert
  • seitliche Schutzvorrichtung nach 89/297/EWG
  • stabile Stahl-Stirnwand, mit 4 Stirnwandstützen, geschraubt, Höhe ca. 1.600 mm
  • Progressiv-Zentralschmieranlage, Fabrikat BEKA-MAX, mit einer Pumpe
  • 1x Rundumleuchte
  • 2 Paar teleskopierbare Warntafeln, ausziehbar auf 3.900 mm, rot/weiß schraffiert und stark reflektierend 285x285 mm, abklappbar, mit einer LED-Begrenzungsleuchte, über 3-poligen Stecker angeschlossen
  • Warntafeln-Vorbereitungen: Montage von Führungsrohren mit Spannschraube unter der Plattform mit 3-poliger Steckdose (1 Paar vor der Abstützung, 1 Paar am Heck)
  • Rungenablage unter der Hinterwagen-Plattform vor dem Achsaggregat für max. 18 St. Rungen 100x50x1.200 mm
  • 4x Unterlegkeile inklusive Halter
  • Spritzlappen am Heck
  • Lastschwerpunkt ist am Fahrzeug gekennzeichnet
  • ein Verzurrplan wird mitgeliefert