+49 (0) 231 72 08 40-0
DE | EN | RU
Heavytrailer AG

Heavytrailer AG

Vermietung, Verkauf und Fahrzeugkonzeption

HeavyTrailer
HeavyTrailer

Doll 2-Achs-Tiefbett "Vario" T2H-0L Forstwirtschaft

Doll 2-Achs-Tiefbett "Vario" T2H-0L Forstwirtschaft, hydraulisch zwangsgelenkt, nicht ausziehbar. Technische Daten
Gesamtgewicht ca. 38.000 kg
Nutzlast (technisch) 80km/h ca. 27.900 kg
Leergewicht (technisch) Grundfahrzeug ca. 10.100 kg
Ausziehbarkeit
Schwanenhalslänge ca. 4.160 mm
Fahrzeugbreite ca. 2.550 mm
Aufsattelhöhe ca. 1.240 mm
Ladehöhe (unbeladen) ca. 280 mm
Ladeflächenlänge ca. 9.500 mm
Hersteller Doll
Typ Tiefbettauflieger
Achsenanzahl 2
Lenkung hydraulische Zwangslenkung
  • Doll 2-Achs-Tiefbett
  • Doll 2-Achs-Tiefbett
  • Doll 2-Achs-Tiefbett

Miet- und Verkaufspreise auf Anfrage bei Ihrem Ansprechpartner:

Olga Dunker

00 49 (0) 231 72 08 40 - 12

olga.dunker@heavytrailer.de

Ralf Meissner

00 49 (0) 231 72 08 40 - 13

ralf.meissner@heavytrailer.de

Lars Richter

+ 49 (0) 231 72 08 40 - 14

lars.richter@heavytrailer.de

Technische Zeichnungen

Technische Zeichnung

Schwanenhals:

  • Stabile Stahlschweißkonstruktion mit integrierter Lenkabnahme, Stirnträger mit 40° angeschrägten Ecken.
  • Angeschrägte Sattelplattform 780mm x 15°.
  • 3 Paar Rungentaschen (100x50 mm).
  • 3 Paar Verzurraugen (8.000 daN) im Außenrahmen eingelassen.
  • 1 Paar schwenkbare Zurrbügel (13.400 daN) im Außenrahmen der Sattelplattform in der Schräge 780mm x 15° eingebaut
  • 2 Stück Aufstiegstritte an der Kröpfung Sattelplattform angeschweißt mit 2 Stück Flacheisen 8x50x250mm neben jedem Aufstiegstritt, damit die Tritte geschützt sind, wenn eine Maschine dagegen fährt.
    Aufstiegstritte jeweils links und rechts an der Kröpfung ganz außen angebracht.
  • Vierkant 8x8 mit einer Länge von 650mm (insgesamt 6 Stück) auf der Schräge der Sattelplattform 780mm x 15° angeschweißt.
    Rutschsicherung beim Begehen auf die Sattelplattform.

Tiefbett-Plattform:

  • Stabile Stahlschweißkonstruktion mit Leichtbau-Zentralkastenrahmen, nicht ausziehbar.
  • Lichte Länge nach Einfahrschräge 9.000 mm, Länge Tiefbett ohne Berücksichtigung der fest eingeschweißten Rampen 9.500 mm, entsprechend Vorspannung im Tiefbettrahmen vorgesehen.
  • Außenrahmen aus gekantetem Stahlblech mit glatter Außenfläche.
  • 6 Paar Verzurraugen (3.200 daN) im Außenrahmen der Tiefbett-Plattform eingelassen.
  • 4 Paar schwenkbare Zurrbügel (13.400 daN) im Außenrahmen der Tiefbett-Plattform eingebaut.
  • 4 Paar Rungentaschen (100x50 mm) im Tiefbett, gleichmäßig verteilt.
  • Die Tiefbettplattform ist links und rechts neben dem Zentralkastenrahmen über die gesamte Länge abgesenkt. Bodenfreiheit ca. 150 mm.
  • Zentralkastenrahmen mit folgenden Abmaßen:
    Breite: 800 mm
    Max. Breite mit Verstärkungsblech: 1.000 mm
    Bauhöhe Tiefbettplattform seitlich: 130 mm
    Ladehöhe ca.: 280 mm

Fahrwerk-Plattform:

  • Fahrwerk-Plattform für den Überfahrbetrieb verstärkt.
  • Stahlschweißkonstruktion in Kurzbauweise mit Baggermulde (650 mm breit/ 160/250 mm tief)
  • Baggermulde im Heckbereich auf einer Länge von 1.240 mm geschlossen für Luftkesselmontage
  • Außenrahmen aus gekantetem Stahlblech mit glatter Außenfläche
  • Abschlussträger mit kleiner Schräge 135mm x 10° mit Aussparrungen für senkrecht montierter Beleuchtung.
  • 3 Paar schwenkbare Zurrbügel (13.400 daN) im AUßenrahmen der Fahrwerk-Plattform eingebaut (1 Paar im vorderen und 1 Paar im hinteren Bereich der Fahrwerksplattform).
  • Zwischen dem Fahrwerk und der Tiefladeplattform wird links und rechts jeweils eine Stahlrampe mit Kletterleisten fest eingeschweißt.
    Die Rampen sind ca. 620 mm hoch und haben eine Einfahrschräge von ca. 45°.
  • Integrierte Einhängekralle an der Kröpfung Hinterachswerk zum Tiefbett (damit Aluminium-Einlegerampen in der Einfahrschräge vom Hinterachsfahrwerk in das Tiefbett eingelegt werden können (ohne Lieferung der Aluminium-Auffahrrampen).
  • Kletterleisten ("Fischgräten") sind auf der Fahrwerkplattform aufgeschweißt. Die Kletterleisten auf der Schräge zum Tiefbett und auf den Rampen am Heck werden durchgehend gerade aufgeschweißt.

Boden:

  • Fi/Ta-Holzboden in Längsrichtung verlegt 40 mm stark auf der Sattelplattform und in der Schräge 780 mm x 15°.
  • Stahl-Riffelblechabdeckung über der Lenkeinheit geschraubt.
  • Stahlblech-Abdeckung im TIefbett und über dem Achsaggregat.

Fahrwerk:

  • BPW-Achsen 10 to (techn. 12 to) mit ABS, AGS und ECO-Nabensystem.
  • Alle Achsen hydraulisch zwangsgelenkt.
  • Luftfederung mit 260 mm Hub (-70 mm/+ 190 mm).
  • Elektronische Luftfederung mit Smartboard zur Steuerung der Funktionen Heben und Senken und Fahrniveau:
    Fahrniveau in 3 Positionen eingestellt:
    - Grundniveau
    - Fahrniveau (30 mm über Grundniveau)
    - Memoryniveau einstellbar, bei Geschwindigkeiten über 15 km/h automatische Rückstellung auf aktiviertes Fahrniveau.
    Anzeige im Smartboard von Kilometer, Achslast und Diagnose.
    Bedienung am AUflieger oder über CAN-Bus-Funktion am LKW.
  • Bereifung: 9-fach 235/75 R 17,5 auf Stahlfelge 17,5 x 6,75

Lenkung:

  • Hydraulische Zweikreis-Verdrängerlenkung auf alle 2 Achsen wirkend.
  • Einbau eines elektro-hydraulischen Pumpenaggregats für die Zusatzlenkung.
  • Das Nachlenken und die EInspurung erfolgt über die Funkfernbedienung.
  • Elektrische Einspurung bei Geradeausfahrt (EEG)

Bremsanlage:

  • Elektronisch gesteuerte 2-Leitungs-Druckluft-Bremsanlage (EBS), inklusive ABS.

Beleuchtung:

  • 24 Volt Hella nach 75/756/EWG.
  • 4 Stück 3-Kammer-Schlußleuchten (Dreieckrückstrahler separat montiert).
  • 2 Stück separate LED-Rückfahrscheinwerfer am Fahrzeugheck montiert.
  • 2 LED-Umrissleuchten am Heck montiert.
  • 2 LED-Kennzeichenleuchten hinten.
  • 2 LED-Positionsleuchten weiß mit Rückstrahler vorn am Stirnträger.
  • LED-Seitenmarkierungsleuchten am Außenrahmen und Ausziehrahmen.

Steckdosen:

  • 15-polig für Beleuchtung am Strinträger.
  • EBS/ABS am Stirnträger.
  • 3-polig an der Kröpfung links und rechts für Überbreitebeleuchtung.
  • 3-polig unter dem hinteren Überhang links und rechts für Überbreitebeleuchtung.
  • 3-polig im Abschlussträger für Überlängenbeleuchtung.
  • 1-polig im Abschlussträger für Rundumleuchte.

Lackierung:

  • Dreischicht Lackverfahren mit Zinkstaubgrundierung, 2K Epoxid Grundfüller und 2K Decklack
    Stahlbau gestrahlt
  • Unterbodenschutz im Fahrwerk auflackiert
  • Felgen: silber
  • Farbe: schwarz

Zusatzausstattung:

  • 2 Stück Unterlegkeile mit Halterung.
  • 1 Stück Reserverad-Halterung außen auf der Werkzeugkiste montiert.
  • Abklappbarer Bordwandaufbau aus 25 mm starken Aluminium-Bordwandprofilen, ohne Teilung, inkl. abnehmbarer Aluminium-Rückwand.
    Länge: ca. 2.900 mm / Höhe: 400 mm
  • 1 Stück Stahl-Werkzeugkasten 2.470x500x600 mm, Ecken 635x40° angeschrägt, als Stirnwand montiert. Klappe oben 1.200x500 mit Begrenzungskette. In den seitlichen Schrägen Öffnung 600x500 mit Deckel verschlossen. Alle Öffnungen mit Dichtung und abschließbaren Verschlüssen. Gefertigt aus Zinkor-Stahlblech und in RAL 7040 Fenstergrau. Holzboden aus 15 mm Siebdruckplatte.
  • 2 Paar Warntafeln 423x423 mm.
  • Verzinkte Stahl-Auffahrrampen mit Federhebewerk 1.800x650 mm, die Auffahrrampen sind als offene Rampen ausgeführt mit Kletterleisten und seitlicher Breitenverschiebung.
  • Konturenmarkierung ECE 104 (gelb).
  • Zentralschmieranlage BEKAMAX mit einer Pumpe.